Gebrauchsanweisung und Dosierung

BioVitall Pulver für Mist/Dung (BVP-M und BVP-M Plus)

Erste Behandlung Mistkeller

Verwenden Sie 1 kg BVP-M oder BVP-M Plus auf 100 m3 Dung (bei Nerzen 1 kg auf 50-70 m3). Lösen Sie das Pulver in sauerstoffreichem Wasser (Leitungswasser) gründlich auf und verwenden Sie mindestens 500 Liter Wasser pro kg Produkt. Je mehr Wasser Sie verwenden, desto besser wirkt das Produkt (mehr Sauerstoff). Bei Geflügeldung im Keller empfehlen wir, gut 750 Liter Wasser pro kg Produkt zu verwenden. Geben Sie die Lösung an mehreren Stellen auf den Boden des Mistkellers (verteilen). BVP-M bzw. BVP-M Plus wirkt am besten von unten nach oben. Drei bis vier Wochen vor dem Ausbringen verwenden. BioVitall Pulver M-Plus hat eine besonders starke Wirkung.

Folgbehandlungen wöchentlich im Stall

 Verwenden Sie pro Tier pro Woche
Kühe2 – 3 Gramm (am besten 3 Gramm)
Mastkälber2 Gramm
Mastschweine2 Gramm
Ferkel0,7 Gramm
Hühner5 Gramm pro 400 Tiere

Immer 20 Gramm BVP-M oder BVP-M Plus auf 10 Liter Wasser.

  • Die Lösung kann mit einer Gießkanne, einem Eimer oder einer Hochdruckspritze auf den Dung oder den Spaltenboden gegeben werden. 
  • Das Produkt immer gründlich in sauerstoffreichem Wasser (Leitungswasser) auflösen, da sonst die Wirkung stark verringert ist oder das Produkt keine Wirkung entfaltet. 
  • Bei wöchentlicher Verwendung im Stall ist eine Behandlung des Mistkellers nicht mehr erforderlich. 
  • Zu Beginn muss immer der Boden des Mistkellers einmalig behandelt werden. 
  • Bei festem Dung 2 bis 3 Gramm pro Tier wöchentlich auf den Dung geben. 
  • Immer dafür sorgen, dass im Mistkeller genügend Feuchtigkeit herrscht. Der Dung/Gülle muss homogen und pumpfähig werden können. 

Aufbewahrung: Das BioVitall Pulver sollte am besten in einem Schrank oder in der Vorratskammer oder dergleichen aufbewahrt werden. Bewahren Sie das Produkt an einem trockenen Ort und geschützt gegen (elektro)magnetische Felder wie Stromleitungen, Lautsprecher und Elektromotoren auf. Nicht nahe daneben legen. Bewahren Sie das Produkt nicht in direktem Sonnenlicht oder unter ständiger Beleuchtung mit Leuchtstofflampen/Energiesparlampen auf.

ACHTUNG

Benutzen Sie immer frisches Leitungswasser oder Wasser aus der Enteisenungsanlage mit einer Vernebelung. Dieses Wasser enthält genügend Sauerstoff. Ihr eigenes Quellwasser enthält in der Regel keinen oder sehr wenig Sauerstoff, so dass der Prozess im Dung nicht oder nicht gut in Gang kommt.